Fußball A-Jugend : JSG Wiesmoor – TuRa 07 Westrhauderfehn 1:3 (0:2)

Nach dem Heimsieg gegen die JSG Overledingerland folgte am Reformationstag das Auswärtsspiel bei der JSG Wiesmoor gegen die TuRa 07 Westrhauderfehn im Kreispokal nach Elfmeterschießen verloren hatte. Entsprechend stand noch eine Rechnung auf dem Zettel. TuRa 07 spielte eine starke 1. Halbzeit und setzte bereits nach 5 Minuten mit einem Pfostenschuss von Fynn Pruin ein Zeichen in diesem über die gesamte Distanz kampfbetontem Spiel. Die JSG spielte jedoch mit und gelangte mehrfach mit ihren Angriffen vor das Tor von Torwart Nils Marks, ohne dabei richtig gefährlich zu werden. TuRa 07 krankte wieder an seiner Chancenauswertung. Zwar wurden mehrfach ordentliche Torchancen herausgespielt, nur die Verwertung blieb aus. So hätte TuRa 07 nach 15 Minuten schon führen können, kann sich jedoch bei Keeper Marks bedanken, der eine Direktabnahme eines JSG-Spielers aus kurzer Distanz parieren konnte und somit den Rückstand verhinderte. TuRa 07 spielte engagiert weiter und Mark Schulte setzte in der 18. Minute einen gefühlvollen Heber auf die Latte des JSG-Gehäuses. So dauerte es bis zur 25. Minute als Daoud Jajan auf links mit einem langen Ball bedient wurde und diesen auf Schulte an die Strafraumgrenze zurücklegte. Schulte verwandelte unhaltbar zur verdienten Führung. Nach dem Führungstreffer wurde das Spiel noch emotionaler und Wiesmoor setzte alles daran das Spiel zu ihren Gunsten zu biegen. In der 43. Minute bekam TuRa 07 nach einem Handspiel einen Elfmeter zugesprochen, der von Fynn Pruin sicher zum Halbzeitstand von 0:2 verwandelt wurde. Nach der Pause versuchte TuRa 07 das Spiel ruhiger und kontrollierter zu gestalten. Auf Grund der ruppigen Spielweise der Wiesmoorer gelang dies jedoch nicht wie geplant. So häuften sich die Verwarnungen und gelbe Karten des Schiedsrichters. Die Fehntjer hielten in dieser Phase gegen und auch die TuRaner wurden mehrfach verwarnt. In der 77. Minute entschied der Schiedsrichter nach einem Handspiel von Schulte im Strafraum auf Elfmeter und schickte Schulte mit der roten Karte in die Kabine. Den Elfmeter der JSG wurde von Nico Pallasdies sicher verwandelt. TuRa 07 musste mit einem Mann weniger die restliche Spielzeit bestreiten und sah sich nun einem Sturmlauf der JSG ausgesetzt. Nur noch vereinzelt konnten Konterangriffe in die Hälfte der JSG Wiesmoor vorgetragen werden. In der 3. Minute der Nachspielzeit wurde dann Daoud Jajan bei einem der seltenen Angriffe im Strafraum gefoult und Fynn Pruin ließ sich diese Chance nicht nehmen und machte mit seinem Elfmeter und dem Endtreffer zum 1:3 den Deckel drauf. Im Fazit ein verdienter Auswärtssieg von TuRa 07 Westrhauderfehn.

TuRa 07 Westrhauderfehn:
Nils Marks, Hendrik Kuntze, Jannes Böning, Hannes Möhlmann, Marc Schulte, Daoud Jajan, Thies Schulz, Eike Schaa, Fynn Pruin, Luca Noormann, Marne Stührenberg, Deyar Chwich, Max Eilers, Thore Marks