Fußball A-Jugend : TuRa 07 Westrhauderfehn – JSG Overledingerland 4:0 (2:0)

Zu Beginn einer anstrengenden Spielwoche mit drei Punktspielen innerhalb von sieben Tagen traf die A-Jugend von TuRa 07 im Ortsderby auf die Nachwuchsfußballer von der JSG Overledingerland. TuRa 07 dominierte von Anfang an und ließ die JSG nicht zu einem ordentlichen Spielaufbau kommen. Durch Spielkombinationen konnten sich die Fehntjer in der ersten Halbzeit die ein oder andere Torchance erspielen. Ab der 30. Minute erhöhte TuRa 07 den Druck erheblich auf das Tor der JSG und erspielte sich jetzt hochkarätige Torchancen. Daoud Jajan scheiterte in der 33. Minute am Pfosten und auch einen Nachschuss konnte er nicht vollenden. Nur eine Minute später konnte Jajan im Mittelfeld den Ball an sich bringen und verlängerte auf Deyar Chwich. Dieser ging über die linke Seite die Linie hoch und flankte zurück in den Strafraum auf den mitlaufenden Jajan, der erfolgreich zum verdienten 1:0 abschließen konnte. Die Fehntjer hielten den Druck nach dem Treffer hoch und Max Eilers scheiterte im weiteren Spielverlauf mit einem Kopfball an der Latte. In dieser Phase konnte sich Kai Klostermann im Tor der JSG auszeichnen und einen größeren Rückstand verhindern. In der 44. Minute konnte jedoch auch Klostermann einen weiteren Treffer von Jajan nach Zuspiel von Marc Schulte nicht mehr verhindern. Nach der Pause erwartete TuRa 07 einen Sturmlauf der JSG. Dieser blieb jedoch aus, so dass die Fehntjer ihr eigenes Spiel weiter aufziehen konnten. Max Eilers traf unmittelbar nach dem Wiederanpfiff den Pfosten, nachdem er über die rechte Seite bedient worden war. Eilers war dann auch verantwortlich für einen Freistoß in der 58. Minute von der Grundlinie. Sein gefühlvoller Heber konnte von Thies Schulz mit einem Kopfball zur Vorentscheidung von 3:0 vollendet werden. TuRa 07 nahm sich jetzt richtig zurück um Kräfte für die nächsten Spiele zu sparen und so kam dann auch die JSG ab der 70. Minute zu mehreren Angriffen gegen das Fehntjer Tor. Keeper Mathes Siebrands und die Abwehr um Hannes Möhlmann und Eike Schaa in der Innenverteidigung ließen jedoch nichts anbrennen, so dass von einer ernsthaften Torchance nicht gesprochen werden kann. In der 81. Minute konnte Hannes Möhlmann einen halbhohen Eckball dann noch mit einer Direktabnahme zum Endstand von 4:0 verwandeln. Nächster Gegner ist am Mittwoch die JSG Wiesmoor und am Freitag kommt es dann zu einem weiteren Derby in Holterfehn gegen die JSG Ostrhauderfehn/Holterfehn.

TuRa 07 Westrhauderfehn:

Mathes Siebrands, Nils Marks, Hendrik Kuntze, Jannes Böning, Hannes Möhlmann, Marc Schulte, Daoud Jajan, Thies Schulz, Eike Schaa, Fynn Pruin, Luca Noormann, Marne Stührenberg, Deyar Chwich, Max Eilers, Thore Marks