Fußball A-Jugend : SpVg Aurich – TuRa 07 Westrhauderfehn 0:3 (0:3)

Mit einem verdienten Sieg im Gepäck konnte die A-Jugend von TuRa 07 nach dem Auswärtsspiel auf Kunstrasen in Aurich zurückreisen. Bereits zur Halbzeit hatten die Fehntjer mit dem 0:3 alles klar gemacht. Nach der Niederlage vom vergangenen Wochenende hatte die Mannschaft im Trainingsbetrieb gut gearbeitet und ging bei der SpVg Aurich konzentriert und motiviert in das Spiel. Es dauerte bis zur 8. Minute als Fynn Pruin von Thies Schulz nach einem Flankenlauf im Strafraum bedient wurde und nach einem Dribbling die frühe Führung herstellen konnte. Nach diesem Treffer ließ TuRa 07 etwas nach und die SpVg Aurich kam besser ins Spiel, kam jedoch nicht zu einer nennenswerten Torchance. In dieser Phase konnte TuRa 07 durch starkes Zweikampfverhalten im Mittelfeld einen entscheidenden Ball der Auricher in der Vorwärtsbewegung erobern und Daoud Jajan auf links bedienen. Der flankte scharf in den Strafraum und Thies Schulz konnte mit einem Kopfball auf 0:2 erhöhen. Nach diesem Treffer spielte TuRa 07 mit hohem Ballbesitz sein Spiel kontrolliert herunter und besonders Thies Schulz konnte immer wieder spielerische Akzente setzen. In der 42. Minute wurde Schulz im Mittelfeld schwer gefoult und musste behandelt werden. Den anschließenden Freistoß brachte Marne Stührenberg hoch in Richtung Auricher Tor, Daoud Jajan verlängerte mit dem Kopf und Marc Schulte konnte zum verdienten Halbzeitstand von 0:3 erhöhen.
Nach der Pause ließ TuRa 07 nicht mehr fiel zu und kam noch zu einigen Torchancen. Bereits in der 50. Minute wurde Hendrik Kuntze vor dem Auricher Tor bedient, sein Kopfball ging jedoch knapp am linken Pfosten vorbei. TuRa 07 spielte die Führung clever runter und ließ überhaupt keine Angriffe der Auricher mehr zu. So kamen die Fehntjer immer wieder zu eigenen Chancen, die jedoch allesamt nicht verwertet wurden. Lediglich in den letzten fünf Spielminuten ließ die Konzentration der TuRaner etwas nach und die SpVg Aurich kam noch einmal wieder besser ins Spiel zurück. Bei einem Eckball in der 85. Minute hatte die SpVg dann eine Torchance, die jedoch von Torwart Mathes Siebrands vereitelt wurde.
Als Schiedsrichter Eckhard Saathoff nach drei Minuten Nachspielzeit abpfiff stand fest, dass TuRa 07 sich diesmal sehr clever verkauft und mit diesem Dreier auf Tabellenplatz 5 vorrückte.

TuRa 07 Westrhauderfehn:

Mathes Siebrands, Nils Marks, Hendrik Kuntze, Jannes Böning, Hannes Möhlmann, Marc Schulte, Daoud Jajan, Thies Schulz, Eike Schaa, Fynn Pruin, Luca Noormann, Marne Stührenberg, Deyar Chwich